Mein Nitro, dass unbekannte Gewesen

So, ich hatte ja bereits in dem Beitrag “Os 91 HZR läuft” nicht gut von meinen ersten Nitro Heli Erfahrungen berichtet. OK mit eurer Hilfe lief die Kiste dann endlich und für ein aufgekauftes Crash-Projekt richtig gut. Selbst knackige TicTocs und Nitro NoGo Pitchmanöver hat die Kiste dann locker weggesteckt. Der Motor lief bei 20% mit VL 1,75 und ML 2 super. Leider wurde dem Heli dann ein ausgelutschtes Heck zum Verhängnis. Die kleinen Plastikarme von der Pitchbrücke zum Heckrotor waren total ausgelutscht. Dadurch hat es bei einem Piroflip die Pitchbrücke “durchgedrückt” und das Heck hat blockiert. Für Auro oder einfach nur Rettungsmodus ziehen war ich zu tief (mal wieder ein Beweis das die Rettungsnummer im Ernstfall Käse und ab einem gewissen Level überflüssig ist).

Trotzdem hat mich die Nitronummer nicht los gelassen. Neue Teile bestellt und den Heli nochmal ganz neu aufgebaut. Diesmal alles raus geschmissen, was verdächtig aussah. OK heute auf den Acker und ätschebätsch. Motor geht schon im Stand aus. Immer wenn ich etwas Gas gegeben Luftblasen die vom Motor kommen und aus die Maus.

Zuerst hatte ich den Durchmesser des neuen Kraftstoffschlauchs im Verdacht (der war etwas kleiner dafür robuster). Nun gut ausgetauscht und mit etwas mehr Durchmesser innen, jetzt ging es schon etwas besser. Aber immer noch ne glatte 6. Nochmal die Anleitung studiert und siehe da der Schlauch vom Kurbelgehäuse bis zum Rückschlagventil sollte 10 cm betragen. Meiner hatte jetzt 9cm, weil ich die Leitung effektiver verlegt hatte. Nun gut auf 10 verlängert, aber nur bedingte Verbesserung. Dann nochmal auf 15cm und Bingo, alles wie früher.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.