Fazit: 89/100

So der Heli ist nach ca. 24h inkl. Berichte schreiben, schlafen und essen zusammen gebaut 🙂

Pro: Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis – Antrieb und Leistung mehr als nötig vorhanden – Regler mit super externer Drehzahlreglung, bärenstarkem BEC inkl. Slave und RPM Leitung  – bewährte und weiter perfektionierte Mechanik –  Ersatzteile schnelle verfügbar und geringe Crashkosten – kein DFC mehr – extrem leistungsstarke Servos, die selbst für einen 700er reichen – viel Liebe fürs Detail sowohl bei den Teilen als auch beim Zubehör – 5 Grad Neigung für höheres Heck – einfach coole und sportliche Optik (klaro Geschmackssache)

Contra: Verwirrende Kombo-Setups und zweifelhafter Mehrpreis für etwas mehr Alu an den Servos und damit mehr Gewicht (kein Problem weil wählbar) – kein Software-Setup über USB Adapter bzw. nicht kompatibel mit Hobbywing und überteuertes Zubehör (Align Prog. Box) für vollständiges Setup nötig bzw. fehlende Anleitung für Programmierung mit Fernsteuerung und Tönen – Starrantrieb (Riemen hätte ich besser gefunden) – Befestigung der Haube mit Gummis und Splinten (Schnellverlust hätte bei dem hohen Level drin sein müsse) – ca. 2650g sind immer noch zu schwer (3466g inkl. Gens 5000 6S 60c)

Konstruktive Kritik: Für Aufsteiger ist die Combo einfach zu überdimensioniert. Warum gibt es nicht eine Combo mit einem 600-650mx und den guten alten DS6xx Servos? Das würde den Preis nochmal um 100-150 Euro senken, den Heli etwas leichter machen und noch mehr Interessenten ansprechen.

Trotzdem ist der 550x eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger und die Kombos sind nahezu perfekt ausgestattet. Gerade für Aufsteiger, Fortgeschrittene, aber auch für “alte” Hasen wie mich, die ein stressfreie Wildflugmaschine fliegen wollen ein MUST HAVE!

89/100%

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Details

Hier zum Schluss noch ein paar Details. Spätestens nach der 2. Montage eines Gabelkopf brennen einem die Finger. Hier legt Align gleich einen passenden Schlüssel dazu. Klasse, aber warum nur einen 🙂 ?

Bekanntlich zählt ja der erste und der letzte Eindruck. Nein, bitte nicht! Warum denn immer noch Haubengummis mit Splint? Hier hätte man den Sack wirklich zu machen können. Ein paar Schnellverschlüsse als Tanex kosten nun wirklich nix und sind wirklich Pflicht. Es müssen ja nicht gleich Verschlüsse wie bei Kompass sein, aber die Gummis gehen einfach gar nicht mehr.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Align RCE-BL100A

So ne Nacht geschlafen und weiter gehts. Verdammt Sonne und windstill, mal sehn ob ich das heute noch schaffe.
Der RCE-BL100A läßt sich schon mal nicht mit der Hobbywing Software einstellen. Es wird nach einem Update der Firmware gefragt. Die Software meldet einen Fehler. Anscheinend hat Align hier eine eigene Firmware. Aber wozu? Schade, bei Align findet man weder eine Firmware noch ein Software. Hat jemand eine Lösung oder hab ich was übersehen?

Der Regler passt perfekt. Ich hab erstmal den Lüfter drauf gemacht. Wie beim V3 gibt es eine extra Slave Stromversorgung, die ins Beast kommt. Vorbildlich ist auch der Stecker mit dem RPM Signal, was beim der guten Regelung für meine Künste nicht nötig ist.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

550X Frame tiefergelegt

Beim Frame gibt es im Grunde nix neues. Wie ein Trex 700 Dominator L nur eben eine Nummer kleiner. Alle Bohrungen sind sauber und korrekt. Mit eingelassenen Kunststoffteilen im Carbonrahmen kann Align optisch punkten. Bei der Montage sollte man die Hauptrotorwelle einstecken und auf die Rechtwinkligkeit achten. Die Aluteile sind hochwertig  und sauber verarbeitet. Das tiefergelegte Landegestell ist im Grunde nix neues, dass hat mein Chronos auch schon gehabt. Sieht sportlich aus und schützt den Heckrotor. Da der Heli sicher viel “wild” geflogen wird ideal.

 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

No DFC anymore

DFC ade! Dafür ein klassischer Taumelscheibenmitnehmer. Alles in allem ein sehr solide und bewährte Sache, auch wenn ich mit dem DFC nie Probleme hatte. Qualitativ nix zu bemängeln und optisch super. Alle Schrauben sind nur halb rein gedreht. Hier kommt kein Zweifel mehr auf, die müssen alle mit Schraubensicherung neu verschraubt werden. Wie immer sollte man genau auf die Anordnung der Teile im Druck / Zuglager achten und ordentlich fetten.

 

 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail